Trio for Rio

Trio-for-Rio-in-Donauw-rth

Im Februar 2015 haben mich Julian, Nico und Sandro - die 3 von Trio for Rio - angeschrieben, ob wir sie auf ihrer Rad-Tour zu den Olympischen Spielen 2016 sponsoren wollen. Erstmal etwas skeptisch haben wir uns in Haidhausen in München, wo wir auch noch Nachbarn waren, in einem Cafe im Viertel getroffen. Denn inzwischen ist es ja so, dass jeder, der einmal um den Bodensee fährt auch nach Sponsoren sucht. 

Wir haben uns sofort gut verstanden und wahrscheinlich auch deshalb, weil ich am liebsten mitgefahren wäre, haben wir uns entschlossen die Jungs für Ihren Weg nach Rio mit ausreichend Merino-Shirts und Merino-Leggings auszurüsten.

Nach ihrem Start in München haben sie dann auf dem Weg Richtung Norden auch einen Abstecher bei uns gemacht und dann ging es richtig los.

Alle Details und Infos mit Statistiken und Tourenbeschreibung findet ihr auf ihrer Seite TrioforRio.com

Inzwischen sind sie wieder zurück in der Heimat, gehen Landauf Landab durch die Medien und haben ein neues Projekt in Angriff genommen - die Verfilmung ihres Roadtrips durch 30 Länder zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro/Brasilien.

Den Trailer zum Projekt seht ihr hier: https://www.indiegogo.com/projects/trio-for-rio-a-bike-road-movie#/backers

Dort könnt Ihr das Team auf der Crowdfunding-Plattform auch unterstützen.

 

Im Februar 2015 haben mich Julian, Nico und Sandro - die 3 von Trio for Rio - angeschrieben, ob wir sie auf ihrer Rad-Tour zu den Olympischen Spielen 2016 sponsoren wollen. Erstmal etwas... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trio for Rio

Trio-for-Rio-in-Donauw-rth

Im Februar 2015 haben mich Julian, Nico und Sandro - die 3 von Trio for Rio - angeschrieben, ob wir sie auf ihrer Rad-Tour zu den Olympischen Spielen 2016 sponsoren wollen. Erstmal etwas skeptisch haben wir uns in Haidhausen in München, wo wir auch noch Nachbarn waren, in einem Cafe im Viertel getroffen. Denn inzwischen ist es ja so, dass jeder, der einmal um den Bodensee fährt auch nach Sponsoren sucht. 

Wir haben uns sofort gut verstanden und wahrscheinlich auch deshalb, weil ich am liebsten mitgefahren wäre, haben wir uns entschlossen die Jungs für Ihren Weg nach Rio mit ausreichend Merino-Shirts und Merino-Leggings auszurüsten.

Nach ihrem Start in München haben sie dann auf dem Weg Richtung Norden auch einen Abstecher bei uns gemacht und dann ging es richtig los.

Alle Details und Infos mit Statistiken und Tourenbeschreibung findet ihr auf ihrer Seite TrioforRio.com

Inzwischen sind sie wieder zurück in der Heimat, gehen Landauf Landab durch die Medien und haben ein neues Projekt in Angriff genommen - die Verfilmung ihres Roadtrips durch 30 Länder zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro/Brasilien.

Den Trailer zum Projekt seht ihr hier: https://www.indiegogo.com/projects/trio-for-rio-a-bike-road-movie#/backers

Dort könnt Ihr das Team auf der Crowdfunding-Plattform auch unterstützen.

 

Zuletzt angesehen