Bild von Ulrich Meier

Inhaltsverzeichnis

Unsere November-Wanderung auf den Auerspitz

Der Auerspitz liegt auf 1.811 m Höhe im Mangfallgebirge in den bayrischen Voralpen und ist unser heutiges Gipfelziel. Der Berg liegt im Gemeindegebiet von Bayrischzell, in direkter Nachbarschaft zu Kufstein in Tirol.
In südlicher Nachbarschaft dominiert der Blick auf die steile Nordwand des Hinteren Sonnwendjochs. Nicht weit entfernt im Norden liegen die Rotwand, Hochmiesing und die Ruchenköpfe.

Auerspitz-GipfelkreuzAuch wenn das Wetter in München ziemlich neblig und trübe ist, haben wir in den Bergen meist trotzdem Glück auf Sonnenschein und eine gute Aussicht. Deshalb nutzen wir auch den heutigen Novembertag und starten sehr früh am Parkplatz nur 3 km südlich nach Bayrischzell.
(Wichtig: In solchen Monaten den frühen Einbruch der Dunkelheit in die Tourenplanung mit einrechnen!)

Auf dem Weg zum Sillberghaus (1.040 m)

Der erste Tourenabschnitt führt über einen steilen Forstweg zum Sillberghaus. Auerspitz-Blick zu den Ruchenköpfen
Das Bergrestaurant ist ganzjährig geöffnet und ist die einzige Einkehrmöglichkeit auf dem heutigen Rundweg. Die Fahrstraße wird am Sillberghaus etwas flacher.

An einer Kreuzung steigen wir durch den Wald,  vorbei an der Wirthsalm und wandern am Bergrücken der Maroldschneid entlang. Weiter folgen wir einem Fußweg zum Grat. Nach ca. 2,5 Std. haben wir das Gipfelkreuz des Auerspitzes erreicht.

Hier haben wir einen hervorragenden Rundblick auf Rotwand (NW), Hochmiesing (NW), Ruchköpfe (N) (ein beliebtes Gebiet für Kletterer) und im Osten können wir den Großen Traithen und das Trainsjoch des Kaisergebirges sehen.

Gipfelvideo Auerspitz

Der Abstieg über Soinsee zurück zum Parkplatz

Auerspitz-Soinsee und Blick zum WendelsteinVom Auerspitz haben wir die Möglichkeit zum Rotwandhaus (30 min.) bzw. zur Rotwand (50 min.) weiterzuwandern …

Leider müssen wir zurück zu unserem Ausgangspunkt und wählen den Abstieg rechts neben dem Gipfelkreuz in Richtung Soinalm / Soinsee, quer durch Blumenwiesen vorbei an den Ruchköpfen.

Wir gehen rechts am Soinsee vorbei und in östlicher Richtung vor uns ragt der Wendelstein hervor. Nach etwa 2 Stunden Fußmarsch erreichen wir wieder unseren bereits bekannten Forstweg, der weiter hinab ins Tal vorbei am Sillberghaus zum Parkplatz führt.

Quick-Infos zur Tour

  • Charakter: leichte Bergtour,  gute Kondition erforderlich
  • Talort: Bayrischzell
  • Höhe Gipfel: Auerspitz 1.811 m
  • Höhenmeter: ca. 1.000m ↑ ↓
  • Dauer: ca. 6 Std.
  • Weg: Forststraße, Almwege und Pfade
  • Karte: Kompass-Karte 8, Tegernsee Schliersee, Wendelstein 1:50.000
  • Ausgangspunkt:  in Bayrischzell Richtung Landl ca. 3 km nach einer Brücke befindet sich ein Parkplatz (820m)
  • Anfahrt: mit dem Auto von München (A8) Richtung Salzburg bis Weyern, dann Miesbach, Schliersee, Bayrischzell